Adventsimpulse 2019

Am 01. Dezember, dem 01. Advent, geht´s los! Die 17. Ausgabe der Adventsimpulse beginnt.

Biblischer sollte es sein und dennoch bodenständig bleiben. Auf diese beiden Stichworte lässt sich die Auswertung der letzten Adventsimpulse zusammenfassen.

Die Wünsche und Aussagen der letzten Rückmeldungen haben wir uns zu Herzen genommen. Herausgekommen ist die 17. Ausgabe mit zahlreichen Neuerungen, zu der Sie sich hier anmelden können.

Was ist neu?

Das Thema: Wir rücken die Weihnachtsgeschichte in den Blick. Jeden Tag stellen wir Ihnen eine „Person“ daraus vor. Sie werden täglich neue Einsichten gewinnen, was sich vor rund 2.000 Jahren alles in Betlehem und drumzu abgespielt haben mag. Allerdings geht es nicht um eine chronologische Darstellung der damaligen Ereignisse, sondern um eine ganz persönliche und aus ganz unterschiedlichen persönlichen Blickwinkeln.

Der Titel: „persönlich...“ haben wir diese Ausgabe genannt. Denn es geht dieses Jahr um ganz persönliche Einsichten und Ansichten. Um die der Autoren, die den „Personen“ der Weihnachtsgeschichte Stimme und Gedanken leihen, um Ihre eigenen und eben um die „Personen“ der Weihnachtsgeschichte.

Der Versandweg: Bisher haben wir die WhatsApp-Variante der Adventsimpulse per Newsletter-Funktion versendet. Das hat/wird WhatsApp zu Anfang Dezember untersagt. Stattdessen werden wir den Messenger „Telegram“ verwenden. Diesen finden Sie natürlich bei googlePlay für Android-Geräte und im App-Store für Apple.

Außerdem bieten wir Instagram als neuen und zusätzlichen Versandweg an. Hier finden Sie uns unter dem Namen @adventsimpulse

Die Autoren: In diesem Jahr haben wir 23 verschiedene Autoren für die Impulse gewinnen können. Ganz bewusst haben wir nicht nur „Kirchenprofis“ ins Team geholt, sondern auch Menschen, die in ganz anderen Lebenszusammenhängen unterwegs sind.

 

Was bleibt?

Der Zeitraum: Wie immer beginnen wir am 1. Advent. Diesmal ist es auch gleichzeitig der 1. Dezember. Die Adventsimpulse enden am ersten Weihnachtstag mit dem 2. 5letzten Impuls und der schon gewohnten Leser-Befragung. Sie waren sind und bleiben also ein „echter Adventskalender“.

Die Mail: Wer kein Telegram oder Instagram nutzen möchte, kann die Impulse auch klassisch per Mail bekommen oder täglich auf www.adventsimpulse.de sehen.

Die Anmeldemöglichkeit: Für die Mail und/oder die Telegram-Variante können Sie sich einfach und kostenlos hier anmelden.

 

Wir freuen uns auf eine persönliche Adventszeit mit Ihnen und Euch!